eemag prison time Videoempfehlungen

Corona kann einen durchaus depressiv machen. Die Europäische Energiewende macht aber auch in Zeiten von Ausgangssperre hier weiter mit seinem Programm. Der Virus ist eine Sache, Klimaschutz die andere und darum geht es uns. Ablenkung von wichtigen Entscheidungen können wir uns nicht leisten und langfristig ist der Klimawandel die große Katastrophe die wir entweder jetzt bekämpfen oder gar nicht. Später wird es zu spät sein. Deshalb gibt es ab jetzt hier regelmäßig wichtige Videoempfehlungen zur Energiewende aber auch anderen gesellschaftlichen Themen in diesem Kurzempfehlungsformat. Sie werden jeden Tag altes, aber auch hochaktuelles finden. 

Klimarettung? Da wird Newton be-scheuert! – Die Anstalt vom 09.04.2019 | ZDF

Auf der “MS Verdrängung” diskutieren Politik und Wissenschaft immer noch über die Möglichkeiten einer Energiewende. Wann wird der Kohleausstieg vollzogen? Wie sieht es mit erneuerbaren Energien aus? Kommen die Parteien dabei auf einen Nenner? (10 min.)

Claudia Kemfert – Aufgeklärt: Mythen zur Energiewende | Webinar Fridays For Future #WirBildenZukunft

49 min.

Die Geldroboter | Doku | ARTE

Zeit ist Geld: Im automatisierten Börsenhandel machen diejenigen das beste Geschäft, die über das schnellste Datennetz verfügen. Es geht um Millionstelsekunden. Computer handeln mit Computern, einzig ihren Algorithmen verpflichtet. Die Menschen sind längst ausgestiegen und haben das Spielfeld den weitaus effizienteren Geldrobotern überlassen. 1:29 Std.

Home ᴴᴰ (Deutsch) [Kino-Version, Extended Version] (Doku)

Eine Reise in 50 Länder. Die schönsten Bilder unserer Erde. Ein Plädoyer für ihre Zukunft. Über vier Milliarden Jahre herrschte auf der Erde ein empfindliches, aber stabiles Gleichgewicht. Weniger als 200.000 Jahre hat der Mensch gebraucht, um dieses Gleichgewicht vollkommen durcheinander zu bringen. Globale Erwärmung, Verknappung der Bodenschätze, bedrohte Artenvielfalt: der Mensch gefährdet die Grundlagen seiner eigenen Existenz. Der Film HOME nimmt uns mit auf eine Reise um die Welt. Für die Luftaufnahmen des Films reiste Yann Arthus-Bertrand mit seinem Team in über 50 Länder. Die Bilder verdeutlichen uns komplexe Zusammenhänge, ohne dass es komplizierter Erklärungen bedarf. Wir sehen überwältigende Panoramen unserer natürlichen Umwelt, aber auch der Narben, die die menschliche Zivilisation auf der Erde hinterlässt. HOME will aufrütteln und uns bewusst machen: es ist Zeit, zu handeln, um unseren Heimatplaneten zu retten! HOME ist ein freier Dokumentarfilm des französischen Fotografen und Journalisten Yann Arthus-Bertrand. Nach Angaben des Filmemachers Arthus-Bertrand darf HOME von Jedermann auch ohne Genehmigung der Rechteinhaber verbreitet und öffentlich vorgeführt werden.

Viel Spaß Euch allen

Klaus Müller

Klaus Müller
Über Klaus Müller 101 Artikel
Blogger in Sachen Klimaschutz & Energiewende