Rechte Influencer, eine perfide Strategie der Klimawandel-Leugner

Screenshot, Naomi Seibt beim Erzengel der Verschwörung, Olliver Janich.

Kommentar

Wer kennt sie nicht, Greta Thunberg?

Greta Thunberg, Klimaktivistin und Trägerin des Alternativen Nobelpreises. Eine Ikone für alle, die den anthropogenen Klimawandel anprangern und zugleich ein Trigger, für diejenigen, die ihn trotz aller Fakten anzweifeln.

Von denen, die ihn leugnen, wird ihr aus Mangel an Sachargumenten primär unterstellt, sie wäre gesteuert, organisiert und würde von Mächten, die im Hintergrund ihre Strippen ziehen, bezahlt. Was aber, wenn die Lobbyisten hinter den Klimawandel-Leugnern eben diese vorgeworfene Strategie selbst verwenden?

Was, wenn sie eigene Influencer aufbauen und finanzieren, und ihre wissenschaftsleugnenden Botschaften verbreiten? Zu diesen Influencern gehört Naomi Seibt (20).

Die Weltwoche beschreibt den Sachverhalt im Artikel „Naomis Welt“ vom 19.02.2020 sinngemäß
Weltwoche Naomis Welt

Die Inszenierung dieser „Stars“ belegt einen Strategiewechsel der Gesellschaftlichen Gruppe der ewig gestrigen, die Anschluss und die Empathie für Generation Greta verloren zu haben scheint. Klimaleugner sind für normal ältere Herren ab 45, die auf pseudowissenschaftlichen “Konferenzen“ postfaktische Vorträge halten/besuchen  und darüber in  ihren Blogs, den „Alternativen Medien“, schreiben.

nzz Portrait
Da kommen Leute wie Naomi Seibt gerade recht:

Eine  „Aktivistin“ die einer  „Barbie-Puppe“ ähnelt und Herzen höher schlagen lässt. Wehende Lange Haare, ein nachdenklicher Blick gen Horizont, dazu ein provokanter Spruch und  jede Menge Hashtags.

Profile von rechten Blogger*innen unterscheiden sich auf den ersten Blick nicht von denen normaler Nutzer.
Twitter Profil

Wie der Reichweitenzuwachs rechter Frauen über sozialen Medien zeigt, scheint die Strategie aufzugehen. Durch ihr betont unscheinbares Auftreten wirken sie weder politisch, noch verdächtig und können so tiefer in die Mitte der Gesellschaft stoßen.
Correctiv faktencheck

Strikt definierte Rollenbilder sind für jüngere Menschen mit konservativer Grundeinstellung attraktiv und das Selbstbild ein sehr wichtiger Berührungspunkt für dieses Klientel.

Hierfür werden dem Klientel nahestehende Themen, wie Abtreibungsverbote okkupiert und mit den eigenen Positionen garniert.

Mit dieser perfiden Normalisierungsstrategie, sollen radikale Positionen Anknüpfungspunkte finden.

Rechte Frauen in den sozialen Medien: die Normalisiererinnen

Die öffentliche Darstellung der neuen Nazis ist bis heute das krasse Gegenteil von dem was man kennt, z.B. männliche, breite Schultern, rassierter Kopf und sichtbare Tatoos. Springerstiefel und nicht sonderlich klug, dafür aber gewalttätig. Dieser Gruppe sehen sich die neuen Nazis ungern selbst zugehörig. Und deswegen haben Menschen, die dieses Klischee “zerstören” für die Szene einen hohen Wert und in dieses Potential wird investiert. Dabei sind Influenzer, wie Frau Seibt, meist inhaltlich nicht weniger radikal.

Beim anschauen ihres Contents erkannte ich schnell ein Schema:

Man interviewt sie, lässt sie von den eigenen Folowern profitieren, wodurch Sie in ein existierendes Netz aus Gleichgesinnten integriert wird.
Interview Oliver Flesch
In ihren Clips begrüßt sie den Konsumenten  klug, provokativ mit “Hallo Andersdenkender“ um  direkt Emotionen zu erzeugen und zu binden.

Weltwoche Naomis Welt
Sie vergleicht die Merkel Ära mit der Hitlers, Sie fantasiert davon, Unqualifizierte Migranten wollen im “Wohlfahrtsstaat Deutschland” ihre Faulheit ausleben. Mit der Frau (Link) des vom Verfassungsschutz beobachteten Chef der verbotenen Identitäten Bewegung (Link) führte sie schon ein Interview und scheint in der Identitären Bewegung gut vernetzt.

Naomi Seibt zu Gast bei Miró Wolsfeld IB Interview 10.07.17
Zur Erinnerung: Martin Sellner ist der, dem der rechtsextreme Attentäter von Christchurch Geld überwies.

Tagesschau Bericht Christchurch Attentäter Spende an IB
Es ist dieses Netzwerk aus Internationalen Beziehungen, das Medienwirkenden, wie Naomi Seibt zu Einfluss verholfen hat.

Verteidigung Naomis durch Eike
Ihr Stilmittel ist es, Aussagen von rechten Journalisten, Aktivisten und Politikern zu verwenden, um sie dann in sanftere Aussagen mit eigenen Worten  umzutexten oder zu relativieren.

Relativierungsbeispiel Naomis

Weltwoche Naomis Welt
Damit lässt sich sogar etwas Geld verdienen. primär aber durch Spenden leicht manipulierbarer Fans.
Laut eigenen Aussagen bekomme sie ca. 2000 EUR im Monat.
Diese Blogger, Pseudojournalisten und Aktivisten  bewegen sich Im Social Circle der Neuen Rechten, die sich eine eigene Schatten Medienlandschaft mit ihren „Medien“ Linkaufbaut um faktenunabhängig manipulieren zu können und damit gezielt Nachwuchs heranzieht.

Aber wie wird eine schüchterne unpolitische Musterschülerin, die als Einzelgänger bekannt war so?   Wie wurde Sie so?  Weltwoche Naomis Welt

 „Meine Mutter hat damit angefangen, den Umgang mit der Flüchtlingskrise zu hinterfragen. Vorher hatte ich kein Interesse an Politik. Dann hat es mich aber immer mehr interessiert und ich habe mit meinen eigenen Recherchen begonnen.“  Sie zeigte ihrer Tochter einige Szene-Youtuber und der Grundstein für eine Radikalisierung schien gelegt.

«Ich hatte nie etwas gegen Ausländer, auch nie schlechte Erfahrungen. Mich beschäftigte die philosophische Auseinandersetzung.»

Seit ihrer Rede auf einer Veranstaltung für Pseudowissenschaftler die zeitgleich mit den Klimagipfel in Madrid statt fand, lautet der Vorwurf gegen sie, sie sei eine Marionette der Klimaleugner.

Molyneux vernetzte sie mit dem Heartland Institute, einem „Think-Thank“, zeitgleich eine der moralisch verwerflichsten Lobby-Firmen aller Zeiten. Einst arbeiteten diese daran, Tabakprodukte als ungefährlich anzupreisen, heute arbeiten sie daran den Klimawandel zu relativieren.

Eikes neuer Freund, das Heartland institute stellt sich vor
Das Geschäftsmodell ist also heute noch gleich, nur wurde Tabak durch CO2 ersetzt.

Die Anwältin, Caroline Seibt (Naomis Mutter) die in AfD-Kreisen bekannt ist, erklärte in einem Blog: Gastbeitrag Caroline Seibt bei juergenfritz.com: sie wähle AfD, weil «Altparteien» nicht in der Lage wären,«der unkontrollierten Massenmigration» oder «Islamisierung Europas» entgegen zu wirken. Sie besucht regelmäßig AfD-Veranstaltungen und hat sich politisch nirgends so wohl gefühlt, bezeichnet Demonstranten gegen Rechts als systemerhaltend, skrupellos und hält unsere Gesellschaft für totalitär.

Passend dazu ist ihr Fachgebiet natürlich… 😉Medizin

Sie ist mit dem Autor, YouTuber und Ex CDU-Mitglied  David Berger der in die Radikalität abgerutscht scheint vernetzt. Zensurfantasien

David Berger AfD Wahlaufruf
Medienkritik war früher sein Hauptthema, auf der Hetzerseite „Philosophia Perennis“ monierte Er sich über die „gleichgeschalteten Medien“ in Deutschland unter dem „Thron der großen Führerin“. Nach diesen Hitler Vergleich mit der CDU-Kanzlerin nicht verwunderlich ist Berger nicht mehr Mitglied der CDU. Stattdessen ist seine Nähe zur AfD,mehr als entlarvend.

im Januar 2019 tauchte ein Beitrag von ihm auf, Kurz danach sein erstes Politischer Clip.
Zum einen Jubiläum seines Hetz Blogs waren rechte Stars wie Alice Weidel, Erika Steinbach oder Beatrix von Storch geladen.

Auf der AfD-YouTube-Seite bewirbt er Großdemonstrationen . Später zeigt sein Blog die schönsten Fotos der Demonstration.

David Berger gehört wie Götz Kubitscheck der „Vereinigung der Freien Medien“an. 2019 wurden diese von der AfD zu einer Konferenz in den Bundestag eingeladen hat. außerdem schon Beiträge von Berger als Falschmeldungen entlarvt. Wie, ein Clip, der angeblich zeige, wie Videos von ertrinkenden Flüchtenden gefälscht würden.

Der Wiedertäufer: Münsteraner Youtuberin Naomi Seibt – Nachwuchshoffnung der Neuen Rechten. Von Nils Dietrich.

Naomi wird  vom Heartland Institute um ihren Chefstrategen James M. Taylor als Influencerin gegen das Weltklimaabkommen aufgebaut, (weiterführende Links hier und hier). Er möchte ihr […] Ausrüstung und Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie benötigt, um eine Reihe wirksamer Videos zu präsentieren, die auf die negativen Auswirkungen überzogener Umweltvorschriften aufmerksam machen.”  Breitbart über Naomi – (Wikipedia über Breitbart: xxxx).

Heartland

Rechte US-Thinktanks torpedieren Klimaschutz

Zudem erhielt Naomi ein Job vom Heartland Institute. Und produziert nun für diese Artikel und Videos gegen Bezahlung. “Ich weiss nichts über die Hintergründe von Heartland […] und ich gehe auch jetzt nicht davon aus, dass das Institut korrupt ist. Ich habe dort tolle Freunde, denen ich vertraue.” sagt Naomi.

Heartland ist in etwa der potente „große Bruder„  des deutschen Klimawandelleugner-Vereins Eike.

Susanne Götze und Annika Joeres beschreiben den Sachverhalt im Spiegel Artikel: “Rechte US-Thinktanks torpedieren Klimaschutz“ vom 18.12.2019 sinngemäß:

Zusammen organisieren die Klimawandelleugner eine Art Parallel-Gesellschaft  mit eigenen Konferenzen, die ort-, und zeitgleich mit dem Uno-Klimagipfel stattfinden, um mit ihren Fantasie-Studien und Vorträgen der eigenen Anhängerschaft eine Seriösität vorzuspielen. Sie merken dabei nicht, dass die Öffentlichkeit sie kaum wahrnimmt und wie unbedeutend sie sind. 

Im vergangenen Jahr unterzeichnete Heartland eine Kooperation mit der Kohle-Gewerkschaft Solidarnocz aus Polen, um den europäischen Kohleausstieg zu behindern.

Die „Denkfabrik“ erhält Millionen an Subsidien um den anthropogenem Klimawandel als Fake zu deklarieren und den Weltklimarat zu diskreditieren.

Dazu publizieren Heartland-Autoren Beiträge, geben eigene Fantasiestudien und Berichte heraus. Das Institut kämpft seit jeher gegen jegliche Unternehmensregulierungen.

Robert Mercer, von der Mercer Family Foundation ist ein großer Geldgeber hinter Heartland. Unterlagen der US-Steuerbehörde IRS zeigen spenden von der  Mercer Family Foundation, waren Trumps großer Spender in seinem ersten US-Wahlkampf. Wiki  Heartland Leaks zeigen zudem, dass Heartland von Unternehmen der Öl- und Gasindustrie finanziert wurde. Mit Trumph hat Heartland Rückendeckung im Weisen Haus. Dieser stellt sich schützend vor die Kohle, fördert Fracking und baut Umweltauflagen ab. Eine „Klimakonferenz“ von Heartland fand danach im International Trump Hotel statt, in dem ein Zimmer  400 -1700 Dollar die Nacht kostet. Mit dabei, der als Freund vorgestellte Verein EIKE.

Direktor bei Heartland ist der ehemalige Republikaner aus Wisconsin Frank Lasee: “Ich werde Heartland noch größer machen, damit wir unseren Lebensstil schützen können”, posaunte er auf dieser „Konferenz“ im Trump-Hotel. Auf den jährlichen deutschen “EIKE-Konferenzen“ ist das Heartland-Institut mit-Sponsor.
Wiki schreibt sinngemäß: Das Heartland-Netzwerk hat eine perfide Strategie entworfen. Für diejenigen, welche als Spender nicht erkannt werden wollen, gibt es in den USA extra Organisationen wie Donors Trust. Donors ist ein amerikanischer Fonds. Nach US- Gesetz ist er nicht verpflichtet, die Identität seiner Spender offenzulegen. Überweist Donors Trust also Geld ans Heartland Institut, kann niemand nachvollziehen, woher das Geld ursprünglich stammt. Link

Der deutsche Chef von Eike, Wolfgang Müller, ist zudem Leiter eines Neoliberalen Instituts in Berlin und kämpf gegen Erbschafts- und Vermögensteuer. Müllers Institut: iuf-Berlin.

So lange rechte Frauen verborgen bleiben und nicht beobachtet werden, bleiben sie eine Potente Geheimwaffe des Milieus. Ein Plan der letzten Jahre scheint vermehrt in pädagogische oder soziale Berufe zu drängen Link, um dort zu agieren und versteckt ihre Ideologie so in noch formbare Köpfe zu implantieren.
Die Gefahr von rechten, mehrheitlich männlichen Netzwerken bei Bundeswehr oder Polizei wird öffentlich diskutiert. Für Bildungseinrichtungen und im Berufsleben des Dualen System, ist das bisher offensichtlich nicht als Gefahr wahrgenommen worden.

Mit dem Recht der Meinungsfreiheit, versuchen rechte Manipulateure und Strippenzieher, die eigenen kruden Ansichten in die Welt zu bringen und sie als normal hinzustellen. Mit dem gleichen Recht manipuliert diese junge Frau. Sie warnt vor einer “sozialistischen Diktatur” und schreibt “sie freue sich, endlich weg aus Deutschland zu kommen. “Hier habe ich keine Zukunft”.

Nun denn, wie heißt es so schön? Reisende soll man nicht aufhalten.

Christoph Beckenbauer

Unser Service, wenn du diesen Artikel teilen möchtest, einfach kopieren: 

Mit dem Recht der Meinungsfreiheit, versuchen rechte Manipulateure und Strippenzieher, die eigenen kruden Ansichten in die Welt zu bringen und sie als normal hinzustellen. Jetzt werden junge Influencer eingespannt – Naomi Seibt ist eine. https://t1p.de/uykx

 

image_pdfimage_print