Vom Klimawandel, Hoffnung und einer App

Vom Klimawandel, Hoffnung und einer App

Ein Gastbeitrag von Konrad Licht

Wenn du hier, im Magazin der Europäischen Energiewende, einen Artikel liest, dann ist dir bereits bewusst, dass der Klimawandel eine der wichtigsten, wenn nicht sogar die wichtigste Menschheitsaufgabe unserer Zeit ist. Bestimmt hast du auch schon Manches in deinem Leben angepasst, um deinen ganz eigenen, persönlichen Beitrag zu leisten. Und dabei hast du höchstwahrscheinlich auch erfahren, dass es oftmals eine Freude ist, sich klimafreundlich zu verhalten. Nicht immer ist es leicht, aber meistens leichter als man meint.

Wenn du dich umschaust, siehst du, dass wir Menschen ein kunterbuntes Spektrum an Klimafreundlichkeit zeigen. Es wäre toll, wenn wir alle morgen aufwachen und Klimaschutz den Stellenwert einräumen würden, den das Thema verdient. Dann würden wir nicht nur bei der Energiewende unser Potenzial entfalten, sondern auch bei der Verkehrswende, der Ernährungswende und in all den anderen Bereichen unseres Lebens, wo es jetzt eine Wende braucht.

Doch die Realität sieht ein bisschen anders aus. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Und vor allem: wir nehmen die Bedrohung der Klimakrise unterschiedlich wahr. Demzufolge handeln wir auch sehr verschieden.

Und aus dieser Realität heraus ist es unser Ziel, jeden da abzuholen, wo er ist. Jeden in seiner Lebenswelt und seinem persönlichen Alltag zu mehr Klimaschutz zu inspirieren und das möglichst einfach und auf eine spielerische Art, ist die Vision von H.O.P.E.

Die H.O.P.E. App

Initiator des Ganzen bin ich, Konrad Licht, Vater von 2 Söhnen und eigentlich Filmer und Fotograf. Seit Monaten arbeite ich mit meinem Team jedoch nur noch an einer Sache: der H.O.P.E. App. Diese soll in Modulen wie „Mobilität“, „Ernährung“ und „Einkaufen“ mit der Unterstützung der Figur Jimmy und einer gewissen Leichtigkeit, mehr Klimafreundlichkeit aus uns herauszukitzeln.

Möglicherweise hörst du jetzt zum ersten Mal von der H.O.P.E. App, denn noch ist sie nicht auf dem Markt. Die Idee dahinter ist allerdings lange gereift und das Crowdfunding läuft auf Hochtouren. Ab Herbst soll die App für jedermann zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Unser Crowdfunding

Und hier kommst du ins Spiel: Noch bis zum 1.9.2020 kannst du das Projekt nicht nur finanziell unterstützen, sondern dir auch lustige Dankeschöns aussuchen, mit denen du dann in der App deinen Freunden zeigen kannst: Ich war von Anfang an mit dabei! Du kannst helfen, jetzt die entscheidenden Weichen zu stellen und die Vision von H.O.P.E. zum Leben zu erwecken. Und wenn du weitere Weichensteller und Menschen kennst, die für Klimaschutz brennen, dann gib ihnen am besten noch heute einen kleinen Hinweis!

Hier gehts zum Crowdfunding

Unser Projekt sucht jedoch nicht nur finanzielle Unterstützung, sondern auch inhaltlichen Input. Jeder kann und darf die App mitgestalten. Womit wir wieder bei dir sind, der sich als Leser des eemags ja bereits mit dem Klimawandel beschäftigt und sich vielleicht auch schon an der einen oder anderen Stelle einsetzt (Yeah!). Die App möchte diesen Einsatz fördern und ein Sammelbecken für Ideen rund um das Thema Klimaschutz sein. Jeder kann dort seine Ideen mit seinen Freunden oder allen anderen H.O.P.E. Usern teilen. Du hast jetzt schon Ideen? Dann immer her damit!

Wie du Jimmy helfen kannst

Wir verfolgen mit dem Projekt ein Ziel: Die App soll uns Menschen dazu beflügeln, uns klimafreundlicher zu verhalten. Denn im Angesicht von so einer globalen Bedrohung wie der Klimakatastrophe, fühlt man sich mitunter etwas ohnmächtig. Sich jedoch aufzumachen und aktiv Klimaschutz zu betreiben, fühlt sich gut an. Und was sich gut anfühlt, wiederholt man und inspiriert im besten Fall andere. Dadurch verbreitet die App Hoffnung. Und davon können wir jetzt und sicher auch in Zukunft nie genug bekommen. Weil es bei dem Projekt genau darum geht, heißt das Projekt auch so: H.O.P.E. – humans on planet earth. Und es wäre großartig, wenn du bei diesem Projekt mit an Bord kommst!

Hoffnungsvolle Grüße

Konrad Licht

Jakobsweg & Jimmy Cartoon aus H.O.P.E. App

Das Projekt